Unser neues Gewächshaus

Pädagogik wird gerne mit der Arbeit eines Gärtners verglichen.
In diesem Bild entsprechen unsere Wohngruppen Gewächshäusern. .

 

Heuer haben wir uns entschlossen ein reales Gewächshaus zu bauen.

Wie alles im Leben, braucht es ein stabiles Fundament.

 

Den Aufbau haben wir selbst übernommen. Es brauchte einiges an Durchblick, und erinnerte an Kinderzeiten mit Metallbaukästen.

Langsam wird erkennbar, was es einmal werden soll

und grün ist es auch, damit es in die Landschaft passt.

Dann ziehen die ersten Pflanzen ein:
Tomaten, Gurken, Auberginen, Paprika ..

und sie scheinen sich auch recht wohl zu fühlen.

Für das neue Anbaujahr haben wir ein zweites Gewächshaus errichtet: größer und mit mehr Komfort:
automatische Temperaturregelung.

damit gleich was wächst, haben wir uns einen guten Humus geleistet.

Fronti mit den ersten Pflanzen

nach ein paar Wochen.
Eine Bewässerungsanlage war auch erforderlich.